Beschaffung

3 Kategorien in jedem Bereich


Die Realisierung von Einsparpotenzialen im Bereich Beschaffung/Einkauf bedeutet sehr viel mehr als Marktrecherchen nach dem günstigsten Anbieter.

Portfolio-Management entkoppelt den Vertragszeitpunkt von den Zeitpunkten des Energieeinkaufs (Tranchen) und sorgt für Preistransparenz. Die Potenziale betragen in Summe bis zu 1 ct/kWh.


Empfehlenswert ist die Prüfung der 7.000-Stunden-Regel. So lassen sich die Netzentgelte um bis zu 80% reduzieren. Die Potenziale betragen in Summe bis zu 4 ct/kWh.


Nicht vorsteuerabzugsberechtigte Unternehmen zahlen auch auf die Energielieferung Umsatzsteuer. Das ist ein Wettbewerbsnachteil. Die Potenziale betragen in Summe bis zu 1 ct/kWh.

Lernen Sie uns kennen:

Kontakt-Optionen


Beginnen Sie mit unserer kostenfreien Online-Analyse oder schreiben Sie uns eine Email oder werden Sie Mitglied. Gern können Sie uns auch mit einer Geld- oder Sachspende unterstützen:

Klicken Sie auf das kreisförmige Icon zum Start der kostenfreien Online-Analyse.

envelope-o

Klicken Sie auf das kreisförmige Icon zum Aufruf Ihres Email-Programmes.

Klicken Sie auf das kreisförmige Icon zum Download unseres Mitgliedsantrages.

Klicken Sie auf das kreisförmige Icon zur Unterstützung unserer Gemeinnützigkeit.

Beschreibung

Portfolio-Management

Portfolio-Management zur Entkopplung von Energieeinkauf und Vertragsverhandlungen

  • Energie kann zu Börsenpreisen in bis zu 10 Tranchen pro Jahr gekauft werden
  • Angebote werden so wieder vergleichbar, da nur die Anbietermargen verglichen werden müssen
  • Energiepreise werden nicht über Jahre fixiert sondern sind flexibel

Atypische Netznutzung

Nutzung individueller Netzentgelte für Verbraucher ab 10 GWh pro Jahr

  • Großverbraucher können ihre Netzentgelte um 80%, in Ausnahmefällen um 90% reduzieren
  • Voraussetzung ist die Einhaltung der sogenannten 7.000-Stunden-Regel
  • Mittels intelligenter Technologien lassen sich 7.000 Stunden erreichen

Umsatzsteuer

Umsatzsteuerfreier Einkauf von Strom und Gas mittels Medienlieferung

  • Nicht zur Vorsteuer Abzugsberechtigte Unternehmen und Organisationen sind gegenüber anderen Unternehmen beim Einkauf benachteiligt, da sie 19% mehr zahlen
  • Das Modell der Medienlieferung vermeidet Umsatzsteuer auf Stromsteuer und EEG-Umlage

Zahlenbeispiele

  • Portfolio-Management
  • Atypische Netznutzung
  • Umsatzsteuer

Potenziale

4,3%
Einsparung
  • OEM-Produzent in Sachsen
  • Reduzierung der Nebenkosten für Elektroenergie um 1.000.000 EUR pro Jahr (4,3%)

Kosten

Amortisationsdauer
= 1,5 Jahre

  • Komplettpreis 1.500.000 EUR
  • Refinanzierung via Darlehen / Leasing / Contracting / Miete

Nutzen

  • Reduzierung der Nebenkosten für Elektroenergie
  • Nutzung der Anlage auch zum Ausgleich von Lastschwankungen (Last-Management)
  • Vereinfachung des Energieeinkaufs aufgrund der gleichmäßigeren Lastkurve

Beleuchtung

Spannungsregelung

ITK

Heizung

Erneuerbare Energien

Klima / Kälte / Lüftung

Gebäudeleittechnik

Facility Management System

Energie-Monitoring

Lastmanagement

Prozessdesign

Compliance

Portfolio-Management

Atypische Netznutzung

Umsatzsteuer

>