Transparenz

3 Kategorien in jedem Bereich


Die Realisierung von Einsparpotenzialen bedeutet auch Transparenz betreffs der Erzeugung und des Verbrauchs der Energie.


Mit einer idealerweise voll vernetzten Gebäudeleittechnik lassen sich Trends und Abweichungen erkennen und Benchmarks festlegen.


Die Integration von Leittechnik mit einem Facility Management System erweitert den Nutzen über den Energiebereich hinaus auf angrenzende Potenziale.


Virtuelle Energiekonten zeigen nicht nur den Energieverbrauch aus Sicht des Versorgers in Echtzeit an, sondern decken auch Fehler und Unstimmigkeiten in der Abrechnung auf.

Lernen Sie uns kennen:

Kontakt-Optionen


Beginnen Sie mit unserer kostenfreien Online-Analyse oder schreiben Sie uns eine Email oder werden Sie Mitglied. Gern können Sie uns auch mit einer Geld- oder Sachspende unterstützen:

Klicken Sie auf das kreisförmige Icon zum Start der kostenfreien Online-Analyse.

envelope-o

Klicken Sie auf das kreisförmige Icon zum Aufruf Ihres Email-Programmes.

Klicken Sie auf das kreisförmige Icon zum Download unseres Mitgliedsantrages.

Klicken Sie auf das kreisförmige Icon zur Unterstützung unserer Gemeinnützigkeit.

Beschreibung

Gebäudeleittechnik

Aktuelle Werte zu Energieverbrauch und -erzeugung

  • Transparenz
  • Identifikation von Ineffizienz und Einsparpotenzialen
  • Basis für fundierte Management-Entscheidungen

Facility-Management

Überblick und Management von Inventar und Wartungszyklen

  • Management aller Medien und Zählpunkte
  • Management aller Standorte und Träger
  • Verknüpfung mit Gebäudeleittechnik

Controlling

Aktueller Energieverbrauch aus Sicht des Energieversorgers

  • Verbrauchsdaten- und Betriebsdaten-Controlling
  • Sicht auf die Erfassung des Energieversorgers über virtuelle Energiekonten
  • Automatisierte Abrechnungs-Kontrolle

Zahlenbeispiele

  • Gebäudeleittechnik
  • Facility-Management
  • Controlling

Potenziale

10%
Einsparung
  • Kirchliche Einrichtung in Nordrhein-Westfalen
  • Reduzierung der Investitionskosten (Umbau der Heizungsanlage) um 500.000 EUR (10%)

Kosten

Amortisationsdauer
= 0,2 Jahre

  • Komplettpreis 65.000 EUR + 35.000 EUR jährliche Nutzungsgebühren
  • Refinanzierung via Darlehen / Leasing / Contracting / Miete

Nutzen

  • Investitionskostenreduzierung
  • Einsparung von mehreren hundert Kubikmetern an Wasser durch sofort erkannte Wasserrohrbrüche
  • Weitere Einsparungen durch exakte Dimensionierung der zu sanierenden Hydraulik
  • check
    Identifikation eines hohen Blindleistungsanteils in der Elektrik

Beleuchtung

Spannungsregelung

ITK

Heizung

Erneuerbare Energien

Klima / Kälte / Lüftung

Gebäudeleittechnik

Facility Management System

Energie-Monitoring

Lastmanagement

Prozessdesign

Compliance

Portfolio-Management

Atypische Netznutzung

Umsatzsteuer

>